Autohaus Landherr GmbH Autohaus Landherr GmbH
Startseite Aktuelles Unser Autohaus Zur Geschichte Ansprechpartner Opel Fahrzeugangebot Service/Leistungen Fahrzeugvermietung Bildergalerie Kontaktformular Anfahrt AGB Datenschutz Impressum


   +++inklusive+++

*auf Jung- und Neuwagen erhalten Sie bei uns ein bis zu 6-jähriges 
Qualitätsversprechen

*gemäß Bedingungen von Autohaus Landherr GmbH (2 Jahre Herstellergarantie ab EZ/Produktionsdatum und
4 Jahre LH-Qualitätsversprechen)

 



Sie sind hier: | Unser Autohaus | | Zur Geschichte |

Zur Geschichte


Ein Traditionsunternehmen mit zwei Standorten -  seit 45 Jahren für Sie und Ihr Automobil der Ansprechpartner Nr. 1 in der Region


Gründung und erste Jahre im Autohaus Landherr Dinkelscherben/Breitenbronn

Im Jahre 1931 baute der am 10. Februar 1899 geborene Josef Landherr das Grundhaus des zukünftigen Geschäfts an der Brunnenstrasse 11 in Breitenbronn. Von Beginn an war eine Tankstelle mit dabei, die Herr Landherr zusammen mit seiner Frau führte.



Im Jahre 1948 wurde zur Tankstelle noch  ein Lebensmittelladen eröffnet. Das Geschäft bestand in dieser Form bis 1963. Als der 1940 geborene Sohn Josef Landherr als KFZ-Meister eine Werkstatt anbaute und im darauf folgenden Jahr das Autohaus Landherr gründete.






Die Opel-Vertretung

Bereits 1965 wurde das Autohaus Landherr zum Opel Partner, und das Opel Blitz-Emblem konnte als sichtbares Zeichen am Haus angebracht werden. Das bis dahin ausschließlich von der Familie betriebene Autohaus wuchs. 1966 wurde der erste Auszubildende eingestellt, dem dann 1967 zwei weitere folgen. 

Die steigende Zahl der Beschäftigten in der Werkstatt bedingte dann auch neue Verwaltungsräume, die 1970 angebaut werden konnten.




Generationswechsel

Im Jahr 1972 übernahmen Josef Landherr und seine Frau Rosemarie das Autohaus und brachten es mit neuem Schwung weiter nach vorn, so dass 1975 auch eine erste Mitarbeiterin im Büro eingestellt wurde. Nach wie vor bestand das Geschäft aus Tankstelle, Lebensmittelladen und Autohaus, bis dann 1978 beschlossen wurde, den Lebensmittelladen zu schließen und sich ganz den Automobilen zu widmen

.

Im Jahre 1983 gab man auch die Tankstelle auf. Alles konzentrierte sich fortan auf Wartung, Reparatur und den Verkauf von Automobilen.

Die erst 1985 vergrößerte Werkstatt drohte jedoch bald schon wieder aus allen Nähten zu platzen. So wurde 1991 das Gebäude neuerlich erweitert, um den gestiegenen Bedürfnissen Raum zu verschaffen.




Eine neue Ära

1991 wurde schließlich der dritte Träger des Namens Josef Landherr in den elterlichen Betrieb aufgenommen, nachdem auch er eine abgeschlossene Lehre als KFZ-Mechaniker und den Meisterbrief in der Tasche hatte. Nach achtjähriger Erfahrung übernahmen der heutige Inhaber und seine Frau Andrea im Jahre 2002 den elterlichen Betrieb. Daraufhin wurden die Büroräume ins obere Stockwerk erweitert.

Dank eines gut sortierten Angebots, günstiger Preise sowie auf perfekten Service geschulten Mitarbeitern gelingt es dem Unternehmen, kontinuierlich im Markt zu wachsen und den Kundenkreis immer weiter auszubauen.



Als dann im Jahre 2003 die Firma Auto Aumann in Thannhausen zur Disposition stand, wurde der Betrieb zum 1. Januar 2004 von Josef und Andrea Landherr unter der Firmierung  Autohaus Thannhausen übernommen.

Mit einem inzwischen auf rund 250 ständig vor Ort präsenten Fahrzeugen gewachsenen Bestand und einem Durchlauf von etwa 1.800 Fahrzeugen pro Jahr entwickelten sich beide Unternehmen zum „größten Jung- und Jahreswagenhändler" in der Region, wo es nicht nur Opel-Fahrzeuge, sondern auch zahlreiche Fremdfabrikate der führenden Hersteller zur Ansicht und zur Auswahl gibt.


Das Autohaus Landherr in Thannhausen (vormals Auto Aumann und Autohaus Thannhausen)


Gründung und erste Jahre im Autohaus Landherr Thannhausen


Anno 1936 errichtete der 1910 geborene Josef Aumann in Thannhausen ein Wohnhaus samt kleinem Werkstattanbau. Schon im Jahr darauf - also 1937 - konnten das Geschäft und eine dazugehörige Tankstelle eröffnet werden




Bedingt durch den 2. Weltkrieg ruhte der Betrieb seit September 1939, woraufhin die Geschäftsräume in der Folge - von 1942 bis 1945 - an eine Augsburger Firma, die Flugmotoren der Luftwaffe wartete und reparierte, vermietet waren.



Der Firmengründer Josef Aumann kehrte aus dem Krieg nicht mehr zurück. So heiratete Zenta Aumann zum zweiten Mal und führte gemeinsam mit ihrem Mann Wilhelm Kapfer seit 1947 die Werkstatt weiter. Zu dieser Zeit bestand die Haupttätigkeit darin, amerikanische Militär-LKW mit Dieselmotoren auszustatten.


Die Opel-Vertretung

Bereits im Jahr 1949 wurde Auto Aumann zum offiziellen Opel Partner. Seither ziert das bekannte Opel-Logo mit dem Blitz den Betrieb an der Ursberger Straße.



1954 führten die das damalige „Wirtschaftswunder" prägende Hochkonjunktur und der damit verbundene gesteigerte Bedarf an Mobilität dazu, dass sich immer mehr Leute ein Auto zulegten. Bedingt durch das höhere Arbeitsaufkommen wurden die bestehenden Räumlichkeiten zu klein, weshalb weitere Hallen angebaut werden mussten.




Generationswechsel

Im Jahre 1972 hatte der 1939 geborene Sohn des Firmengründers, der ebenfalls auf den Namen Josef Aumann hört, seine Lehre und die Meisterprüfung im Kfz-Handwerk abgeschlossen und konnte somit die Firma der Eltern übernehmen.






Josef Aumann führte, zusammen mit seiner Frau Hedwig, den Opel Betrieb mit Verkauf, Service, Werkstatt und angeschlossener Tankstelle gut drei Jahrzehnte lang weiter.

In der Werkstatt waren über die Jahre drei Gesellen und ebenso viele Auszubildende beschäftigt. Einer der Lehrlinge war der Thannhauser Fritz Schön, der ab 1975 seine Lehrzeit absolvierte und dem Unternehmen bis heute treu geblieben ist.


1995 kam es dann zur Schließung der Tankstelle. Deren technische Einrichtungen wurden entfernt, um an selber Stätte eine Ausstellungshalle zum Zwecke der besseren Präsentation von Neuwagen errichten zu können.


Die Umfirmierung 2004

In dieser Konstellation wurde der Betrieb bis zum Jahr 2003 weiter geführt, um dann - am 1. Januar 2004 - übergangslos zum Autohaus Thannhausen umfirmiert zu werden. 

Ab diesem Zeitpunkt beginnt die gemeinsame Zeit mit dem Autohaus Landherr.

Zu dieser Zeit wurde auch standortübergreifend die Automobilvertrieb GbR gegründet.





Der Filialbetrieb Autohaus Landherr GmbH entstand 2010. Zwei Jahre später wurde das heutige Grundstück gekauft und bebaut.



Im März 2013 war dann der Umzug fast schon geschafft, jetzt waren bereits unsere Mechaniker in die Werkstatt eingezogen.
Unsere Verkäufer mussten erst einmal einen Pavillon beziehen, indem Sie auch weiterhin sämtliche Verkaufsgespräche führen konnten.


Im Juni war es dann auch für unsere Verkäufer soweit das sie Ihre Büros beziehen durften.




Anfang 2014 wurde ein weiteres Ereignis gefeiert:
Wir wurden Ford Vertragspartner.



Mit über 350 Autos die Ihnen zur Auswahl stehen, ist unser Unternehmen das größte Autohaus in der Umgebung.
Als anerkannter Automobildienstleister steht Ihnen unser Service- und Verkaufsteam selbstverständlich zur Verfügung.










 

 



Autohaus Landherr GmbH
Edelstetterstr. 41
86470 Thannhausen
Telefon: 08281-99009-0
Telefax: 08281-99009-99
E-Mail senden

Unsere Öffnungszeiten


Verkauf
Mo. - Fr.:   08:00 - 19:00 Uhr
(von November - Februar bis 18:00 Uhr)
Samstag:   08:30 - 14:00 Uhr 
Um Ihre Wartezeiten zu verkürzen,
vereinbaren Sie vorab einen Termin


Wenn Sie eine Probefahrt wünschen vereinbaren
wir gerne einen Termin mit Ihnen.

Werkstatt:
Mo. - Fr.: 07:30 - 18:00 Uhr
Samstag: 8.00 - 14.00 Uhr

Verwaltung:
Mo. - Fr.: 07:30 - 19:00 Uhr
(von November bis Februar bis 18:00 Uhr)
Samstag: 08:00 - 14.00 Uhr

Sonntag: Schautag ganztägig


     
Newsletter bestellen
Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden. Tragen Sie Ihre Daten ein und Sie erhalten von uns immer die neusten Informationen über die neusten Angebote.




Impressum      Kontakt      Seite versenden       Seite drucken      
cms von modix-automotive
Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.